NEUE METHODE ONLINE GELD VERDIENEN 2019

Juli 4, 2019 0 Von Ilias Bakhtari

Dropshipping (Streckengeschäft) ist ein äußerst beliebtes Geschäftsmodell für neue Unternehmer. Eine E-Commerce-Website, die ein Streckengeschäftsmodell betreibt, kauft die verkauften Artikel von einem Drittanbieter oder -hersteller, der die Bestellung dann ausführt. Dies senkt nicht nur die Betriebskosten, sondern spart auch Zeit, um sich ganz auf die Kundenakquise zu konzentrieren.

Wenn Du bereit bist, ein Unternehmen zu gründen, das mit Einzelhandelsriesen mit einem begrenzten Budget konkurrieren kann, befolge die folgenden sechs Schritte. Die Gründung eines Dropshippin-Geschäfts erfordert zwar nicht viel Startkapital, erfordert aber einen immensen Aufwand an harter Arbeit.

Dropshipping Streckengeschäft

1. Wählen Sie eine Nische.


Die Nische, die Sie auswählen, muss laserfokussiert sein und etwas, an dem Du wirklich interessiert bist. Eine Produktpalette, die nicht fokussiert ist, wird schwer zu vermarkten sein. Wenn Du dich nicht für Deine ausgewählte Nische begeisterst, wirst du eher entmutigt, da die erfolgreiche Skalierung eines Dropshipping-Geschäfts viel Arbeit erfordert. Hier einige Punkte, die Du bei der Auswahl Deiner Nische berücksichtigen solltest:

Attraktive Gewinne anstreben. Wenn Sie ein Drophsipping-Geschäftsmodell betreiben, liegt Dein Fokus auf Marketing und Kundenakquise. Der Arbeitsaufwand für den Verkauf eines Artikels im Wert von 20 Euro entspricht also im Wesentlichen dem für den Verkauf eines Artikels im Wert von 1.500 Euro. Wähle eine Nische mit höherpreisigen Produkten.
Niedrige bis kostenlose Versandkosten sind sehr wichtig. Auch wenn der Lieferant oder Hersteller den Versand übernimmt, wirken die Kosten zu hoch, als dass der Kunde abgewiesen wird. Finden etwas, das kostengünstig zu versenden ist, da Du damit auch die Möglichkeit hast, Ihren Kunden kostenlosen Versand anzubieten und diese Kosten als Geschäftskosten zu übernehmen, um mehr Umsätze zu erzielen.
Stelle sicher, dass Dein Produkt Käufer mit verfügbarem Einkommen anspricht. Die Produkte, die Du verkaufst, sollten Impulskäufe auslösen und diejenigen ansprechen, die in der finanziellen Lage sind einen Höhenpreisen Impulskauf-Kauf zu tätigen.
Stellen Sie sicher, dass die Leute aktiv nach Ihrem Produkt suchen. Verwenden den Keyword-Planer und die Trends von Google, um einige häufig verwendete Suchbegriffe für Deine potenzielle Nische zu überprüfen. Wenn niemand nach dem sucht, was Du verkaufst, hast du schon verloren, bevor Du überhaupt angefangen hast.
Kreiere Deine eigene Marke. Dein Dropshipping-Geschäft wird mehr Wert haben, wenn Du das, was Du verkaufst, umbenennst und als Dein eigenes verkaufst. Suchen nach einem Produkt oder einer Linie, die ie mit einem White-Label versehen ist und Deine eigene Marke mit benutzerdefinierten Verpackungen und Markenkennzeichnungen verkaufen können.
Verkaufe etwas, das vor Ort nicht verfügbar ist. Suche Dir etwas aus, dass Deinen Kunden auf der Straße nicht finden können. Auf diese Weise wist Du für einen potenziellen Kunden attraktiver.

Dropshipping Business aufbauen

2. Führe Wettbewerbsrecherchen durch.


Denken daran, dass Du im Wettbewerb mit anderen Dropshipping-Unternehmen sowie mit Einzelhandelsriesen wie Walmart und Amazon stehen wirst. Hier versagen viele potenzielle Dropshipper , weil sie nach einem Produkt suchen, das wenig bis gar keine Konkurrenz hat. Dies ist ein Zeichen dafür, dass für dieses bestimmte Produkt keine Nachfrage besteht.

Es gibt viele Gründe, warum ein Produkt möglicherweise nicht sehr wettbewerbsfähig ist, darunter hohe Versandkosten, Lieferanten- und Herstellungsprobleme oder schlechte Gewinnspannen. Suche nach wettbewerbsfähigen Produkten, da dies ein Zeichen für eine hohe Nachfrage und ein nachhaltiges Geschäftsmodell ist.

3. Sichere dir einen Lieferanten.


Die Zusammenarbeit mit dem falschen Lieferanten kann Dein Unternehmen ruinieren (Für eine Dropshipping Lieferanten Checkliste klicke, hier). Es ist daher wichtig, dass diese Schritt nicht überstürzt. Führe eine ordnungsgemäße Due Diligence durch. Die meisten Dropshipping-Lieferanten sind in Übersee ansässig, was die Kommunikation extrem wichtig macht, sowohl hinsichtlich der Reaktionsgeschwindigkeit als auch der Fähigkeit, sich gegenseitig zu verstehen. Wenn Du nicht hundertprozentig von den Kommunikationsfähigkeiten eines potenziellen Lieferanten überzeugt bist, suche weiter nach einem Lieferanten.

Alibaba ist zu einer der größten Online-Ressourcen geworden, um potenzielle Hersteller und Lieferanten zu identifizieren und mit ihnen zu kommunizieren. Stelle sicher, dass Du viele Fragen stellst, und informiere Dich über die Produktionsmöglichkeiten für den Fall, dass Dein Unternehmen exponentiell wächst. Du musst sicher sein, dass Du mit diesen Produkten skalieren kannst.

Versuche von anderen Unternehmern zu lernen, die diesen Weg in der Vergangenheit gegangen sind. Es stehen zahlreiche Informationsquellen zur Verfügung, von Business- und Tech-Blogs bis hin zu diesem Subreddit über Drop Shipping. Dies ist ein beliebtes Thema, mit dem Du kostspielige Lieferantenfehler vermeiden könntest.

online Shop Schritte

4. Erstellen Sie Ihre E-Commerce-Website.


Der schnellste Weg, eine Website zu starten, die ein Dropshipping-Geschäftsmodell unterstützt, ist die Verwendung einer einfachen E-Commerce-Plattform wie Shopify. Du benötigst keine programmier Fähigkeiten, um einsatzbereit zu sein, und es stehen zahlreiche Apps zur Verfügung, mit denen den Umsatz steigern könntest.

Selbst wenn über ein beträchtliches Budget verfügst, mit dem ein Webdesign- und Entwicklungsunternehmen beauftragen könntest, eine benutzerdefinierte Lösung zu erstellen, ist es eine viel klügere Entscheidung, eine der Plug-and-Play-Optionen zu verwenden, insbesondere zu Beginn. Sobald Di eingerichtet bist und die Einnahmen eingehen können, wirst Du weitere Anpassungen an der Website vornehmen. Klicke, hier und lerne wie du Deinen Shop schon morgen eröffnest!

5. Erstellen Sie einen Kundenakquisitionsplan.


Ein großartiges Produkt und eine großartige Website zu haben, ist großartig, aber ohne Kunden, die kaufen möchten, hast Du kein Geschäft. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, potenzielle Kunden zu gewinnen. Am effektivsten ist es jedoch, eine Facebook-Werbekampagne zu starten.

Auf diese Weise können Sie von Anfang an Umsatz und Einnahmen erzielen, was zu einer schnellen Skalierung beitragen kann. Facebook ermöglicht es dir, Deine Angebot direkt einer sehr zielgerichteten Zielgruppe zu präsentieren. Dies gibt Dir die Möglichkeit, sofort mit den größten Marken und Einzelhändlern zu konkurrieren.

Du musst auch langfristig denken, daher sollten Suchmaschinenoptimierung und E-Mail-Marketing ebenfalls einen Schwerpunkt bilden. Sammeln Sie von Anfang an E-Mails und richte automatisierte E-Mail-Sequenzen ein, die Rabatte und Sonderangebote bieten. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Ihre bestehende Kundenbasis zu nutzen und Einnahmen zu erzielen, ohne zusätzliche Werbe- und Marketingausgaben zu tätigen.

6. Analysieren und optimieren.


Sie müssen alle verfügbaren Daten und Metriken nachverfolgen, um Dein Geschäft auszubauen. Dies schließt Google Analytics-Traffic und Facebook-Conversion-Pixeldaten ein, sofern dies Dein Hauptkanal zur Kundenakquise ist. Wenn Du in der Lage bist, jede einzelne Conversion zu verfolgen – um zu erfahren, woher der Kunde stammt und welchen Weg er auf Ihrer Website eingeschlagen hat, der schließlich zu einem Verkauf geführt hat – kannst Du skalieren, was funktioniert, und was nicht.

Du wirst nie eine Werbe- oder Marketinglösung haben, die für immer läuft. Du musst ständig neue Opportunities testen und aktuelle Kampagnen optimieren, damit Du weißt, wann die Kampagnenausgaben optimiert oder verschieben werden muss.

schritte um shop aufzubauen
Unsere Bewertung
Wie gut hat dir der Artikel gefallen
[Total: 1 Durchschnitt: 5]