Dropshipping

Dropshipping ist, wenn ein Geschäft Produkte an seinen Kunden verkauft, ohne dass du diese überhaupt selbst auf Lager hast. Sollte jemand im Dropshipping Store bestellen, bestellt der Verkäufer direkt beim Lieferanten oder Großhändler. Das heißt das der Verkäufer nie über einen Lagerbestand verfügt, aber er Produkte an Kunden verkauft.

Der Begriff Dropshipping kommt vom Englischen und bedeuten auf Deutsch Streckenhandel. Dieses Geschäftsmodell gibt es schon seit einigen Jahren und ist ein großer Teil des eCommerce. Zwischen 22% und 33% der online Shops verwenden das Geschäftsmodell Dropshipping. Dropshipping ist ein etabliertes Geschäftsmodell und wird seit mehreren Hunderten von Jahren verwendet und in Zukunft noch steigern wird

Beispiel:

Tom bestellt Schuhe über einen kleinen Onlineshop, der die Distributionsart Dropshipping gewählt hat. Das bedeutet, dass ihre Bestellung eingeht und der Großhändler die bestellten Schuhe direkt an Tom schickt, ohne Zwischenstop bei dem Onlineshop.

Dropshipping Prinzip
Dropshipping Geschäftsmodell
 

Vor-und Nachteile 

Nun besprechen wir die Vor-Nachteile des Dropshipping Modells. Dieses Geschäfts-Modell hat eine menge Erfolgsgeschichten, aber natürlich gibt es auch Menschen, bei denen dieses Modell nicht funktioniert hat. Der Grund dafür ist, dass dieses Geschäftsmodell nichts für diese Menschen war, da dies nicht für jeden ist. Wenn Du herausfinden willst, ob dieses Geschäfts-Modell etwas für Dich ist, lese dir jetzt die Vor.und Nachteile an.

  • Ein Aspekt das dieses Modell so beliebt macht ist wegen der Anfangsphase, die viel weniger Startkapital benötigt als andere Geschäfts-Modelle. Du hast die Möglichkeit jetzt deinen eigenen eCommerce Shop zu starten, ohne viel Geld zu investieren, da Du keine Inventar brauchst und somit nicht in die Vorauszahlung gehst, um viele teure Produkte zu kaufen, die sich am Ende nicht Verkaufen lassen. Du wirst am Anfang nur für zwei Dinge kosten haben. Das Erste ist einen Shop einzurichten und das Zweite ist für das Marketing. Doch beides kannst Du selber machen, da keins von beiden spezielles Fachwissen braucht. Sobald Du anfängst zu verkaufen, musst du Dich um eine reibungslose Bestellbestätigung kümmern. Du kaufst erst das Produkt , wenn ein Kunde das auf Deinem Shop bestellt hat.
  • Ein weiterer Vorteil des Modells ist Einfachheit um dieses Business zu starten. Du kaufst die Produkte immer nur, wenn dieses auch auf deinem Shop bestellt wurde. Dies sichert dir Verluste, da du kein Druck mehr hast dein Produkte zu verkaufen. Mit diesem Modell ersparst Du dir viel Verwaltungsaufwand, wie Z.b den Versand, das Aussortieren von Retouren, das Verwalten der Lagerbestände, das verpacken der Artikel, das Verfolgen der Produkte und das Mieten einen Lagers zur Deponierung der Produkte .
  • Dieses Geschäfts-Modell bietet dir eine große Auswahl an Produkten, die du verkaufen kannst. Da du kein Risiko hast, kannst du jeden Artikel , den du auf deiner Webseite verkaufen möchtest ,auflisten ,solange der Lieferant es liefert. Versuch nur eine kleine Nische zu fokussieren. Dies hilft dir die Konkurrenz durchzubrechen und Interessenten zu Kunden zu machen.
  • Du kannst diese Art vom Geld verdienen ganz gemütlich von Zuhause betreiben. Da der Shop online verfügbar ist, hast du damit eine Flexibilität. Das einzige was Du brauchst ist eine anständige Internetverbindung und einen guten Laptop und dann bist du schon gut dabei.
  • Für mehr Vor und Nachteile klicke hier.
Dropshipping Business starten

Ist Dropshipping profitabel?

Ja, Dropshipping kann für Händler rentabel sein. Dropshipping ist ein Geschäftsmodell mit geringem Risiko, mit dem Du Produkte an Deine Kunden verkaufen kannst, ohne große Betriebskosten zu verursachen, wie dies ein Großhändler tun würde. Aufgrund dieser geringeren Kosten ist es einfacher, mit Dropshipping viel schneller als mit anderen Geschäftsmodellen profitabel zu werden.

Dropshipping Erfahrung

Alexander Hupe berichtet über seine Erfahrungen im DropShipping, der als Hobby-Webdesigner in einem eigenen Online-Shop unter endlichzuhause.de viele Produkte rund um ein schönes Zuhause anbietet. Als Hobby hat er sein Projekt gestartet. Schon 2 Jahre später wurde das Projekt in Vollzeit betrieben. Ein derartiges Wachstum ist bemerkenswert und wurde nur durch eine Verdopplung der Verkäufe in jedem Jahr erreicht. Mittlerweile sind mehr als 4.000 Waren im Programm.

Großen Wert wurde auf ein einfaches System gelegt, damit die Kunden nicht abgeschreckt sind.

Zu Beginn wurde nicht mit dem Geschäftsmodell DropShipping gearbeite. Alle Waren wurden ganz klassisch von den Lieferanten geordert und eingelagert. So kam es natürlich recht schnell zu sehr knappen Lagerflächen und eine andere Lösung musste her. Hier kam, aber noch immer nicht DropShipping zum Einsatz. Die Produkte wurden erst geordert, nachdem die Kunden sie bestellt hatten. So wurde zwar Lagerfläche eingespart, aber die Lieferzeiten erhöhten sich teils enorm. Im Jahre 2008 war es dann soweit, eine neue Lösung musste her und diese hieß DropShipping.

In einem Interview erklärt der Existenzgründer seinen Werdegang und beschreibt vor allem auch die Schwierigkeiten, mit denen er anfangs zu kämpfen hatte. Interessant sind dabei auch seine Ausführungen zu den Herausforderungen des DropShipping. Diese sollen keinesfalls dieses Geschäftsmodell schlecht machen, sondern können anderen helfen, anfängliche Probleme zu vermeiden.

Fazit

Diese Erfahrung zeig ihnen, dass das Konzept von Dropshipping funktioniert. Sie können, aber nicht erwarten, dass diese Erfahrungen auch auf Sie trifft. Es werden am Anfang sehr viele und unnötige Fehler im Dropshipping gemacht, die viele Leuten dazu bringt mit Dropshipping aufzuhören. Denn viele Leute denken, dass man nach einem Tag Tausende von Besucher hat. Das funktioniert nicht, denn es ist kein System um schnell reich zu werden. Die wichtigste Eigenschaft bei Dropshipping so wie in jedem Anderen Business ist Ausdauer und das richtige Wissen. Um das richtige Wissen zu erhalten können Sie sich mein KOSTENLOSES E-Book holen, aber dieses wird nicht mehr lange verfügbar sein, deswegen schlage Sie JETZT zu!

Dropshipping Business Schritt für Schritt Anleitung

Produkte Verkaufspreis berechnen 2019

Im nächsten Abschnitt stelle ich dir vor wie Du Deinen Verkaufspreis ausrechnen kannst.

Einkaufspreis

+

Versandkosten (suche nach Kostenlosen Lieferanten)

+

min. 10€ (für ungeplante Kosten)

=

mindest Verkaufspreis (Gewinn 0€ )

+

gewünschter Gewinn

=

Dein Verkaufspreis

Achtung: Achte darauf das Dein Verkaufspreis unter dem Deiner Konkurrenten auf Amazon, Ebay und Co liegt.

Dropshipping legal?

Ja, Dropshipping ist zu 100% legal. Unternehmen können ihren Online-Shop aufbauen und Produkte online verkaufen, ohne die physischen Artikel selbst zu verarbeiten oder zu lagern. Dropshipping kann über Deine eigene Website oder über Online-Marktplätze wie Oberlo erfolgen.

Haftet der Produzent oder der Dropshipper?

Viele Leute die vor haben Dropshipping zu betreiben, fragen sich:,, Wer haftet eigentlich , wenn sich jemand durch mein Produkt verletzt?“ Das ist eine sehr wichtige Frage, mit der sich jeder Dropshipper am Anfang auseinander setzten sollte. Eigentlich ist das ganz einfach.

Sollten sie im deutschsprachigen Raum Produkte aus einen nicht EU Land bestellen werden sie als Produzent gesehen. Das heißt, wenn sie Produkte aus China bestellen und diese in Deutschland verkaufen, übernehmen sie die ganze Verantwortung, auf alle Fehler, die ihr Produkt hat. Sollten sich Menschen mit ihrem Produkt verletzten, haftet der Dropshipper für diese Verletzung. 

Deshalb sollten sie, wenn sie noch am Anfang sind, ihre Ware kontrollieren, bevor sie diese zu Amazon schicken.

online Geld verdienen mit dropshipping

Unsere Bewertung
Wie gut hat dir der Artikel gefallen
[Total: 1 Durchschnitt: 5]